REGISTRIEREN

Veranstaltung

Ludwig A. Feuerbach und die Geburt des modernen Atheismus

Kultur Soziales Spiritualität
Sep15

Donnerstag 15 September 2022

von 19:00 bis 22:00

Greifswalder Straße 4 10405 Haus der Demokratie und Menschenrechte
Empfohlen von

Maurice schuhmann

Anläßlich des 150. Todestages des Religionskritikers und Philosophen Ludwig Feuerbach wollen wir ihn kritisch würdigen. Sein im Jahr 1837 erschienenes Werk „Das Wesen des Christentums“ stellt einen wichtigen Meilenstein für die Entwicklung des modernen Atheismus dar. Gleichzeitig war die Auseinandersetzung mit seinem Werk – nicht nur in Deutschland – auch ein wichtiger Aspekt für die Konstituierung und Reflexion des frühen Marxismus und Anarchismus in Deutschland.

Die prägenden Jahre hat der ursprünglich aus Bayern stammende Philosoph in Berlin verbracht. In seiner Studienzeit in Berlin, wo er u.a. bei Hegel Vorlesungen besuchte, wurden die Grundlagen für sein späteres Denken gelegt. Er wechselte die Disziplin und studierte – sehr zur Sorge seines Vaters – von der Theologie zur Philosophie.

Der promovierte Politikwissenschaftler und Autor Maurice Schuhmann führt in Leben und Werk jenes Religionskritikers ein. Dabei unternimmt er auch den Versuch, die mögliche Bedeutung jenes Denkers für die heutige Zeit zu skizzieren.

Hast du Interesse an dieser Veranstaltung? Nimm teil!
Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK