REGISTRIEREN Passwort vergessen?

Arbeit Bildung Coworking Soziales

Weltraum - Nachbarschaftsladen

Der WELTRAUM – ein Freiraum für sozial und ökonomisch nachhaltige Alltagskultur im Kiez

Den Weltraum mieten 16 Erdlinge, sie wohnen direkt nebenan. Im nichtkommerziellen Nachbarschaftsladen treffen sich Menschen jeglichen Alters und Backgrounds. Der Weltraum steht offen für alle rund ums nachbarschaftliche, ökologische und solidarische Handeln. Ein Ort für politische Gruppen, Bastelgruppen, Gartengruppen und Kochgruppen. Und für alles andere, wenn es eben jemand organisiert. Der Keller ist Abholort einer solidarischen Landwirtschaft, draußen steht ein Schenkregal.

Mit der Gründung der Transition-Town Initiative Kiezwandler*innen in 2009 ergibt sich die Chance, direkt neben der eigenen Wohnung den Weltraum anzumieten. Seither finanziert sich der Raum durch seine Spender*innen. Zur Nutzung des Raums ist eine Spende allerdings keine Voraussetzung, „der Weltraum soll“, laut Andreas, Mitbegründer des Weltraums, „alles ermöglichen“. Der Weltraum hat theoretisch immer geöffnet, jede*r kann ihn nach Absprache nutzen. Der Weltraum war zeitweise das Organisationsbüro des Kongress für Solidarische Ökonomie (Solikon) und einmal im Monat gibt es den Super 8 Abend mit Harald Budde, einem „Urgestein des Kiezes und der schrägen Filmkultur“. Ein Jahr lang hat der Weltraum als temporäre Notunerkunft Menschen ohne Papiere Schutz geboten.

hier geht's zum Porträt:
http://berlin.imwandel.net/portraet/biw-3-weltraum-kreuzberg/

Titelbild
Autor: Kiezwandler e.V.

0 Kommentare KOMMENTIEREN
Ratiborstr. 4 10999 Berlin
Lies unseren Leitartikel Entdecke auch Brandenburg Im Wandel

FACEBOOK

TWITTER

Mit uns

Solikon Forum SÖ Italia Che Cambia

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK