Passwort vergessen?
REGISTRIEREN

Gebäude wie Bäume und Städte wie Wälder! Die Cradle to Cradle-Aktionswoche

von Tanja Büttner
Themen Abfall Ökologisches Bauen Circular Economy Erneuerbare Energien Bildung
18 November 2016

Gebäude wie Bäume? Städte wie Wälder? Wie das in Zukunft möglich werden soll und wie wir kontinuierliche Stoffkreisläufe etablieren und erneuerbare Energien nutzen können, kann in der C2C-Aktionswoche herausgefunden werden.

Vom 21. bis 27. November 2016 findet unter dem diesjährigenMotto »Gebäude wie Bäume und Städte wie Wälder«! die bundesweite Cradle to Cradle-Aktionswoche statt. Im Berliner Raum organisiert die Regionalgruppe Cradle to Cradle e.V. unterschiedliche, kostenfreie Aktionen zu den Themen Kreislaufwirtschaft, erneuerbare Energien, zukunftsfähige Materialen für das ökologische Bauen und Abfall. Alle Veranstaltungen sind inhaltlich an die C2C-Ausstellung auf der Architektur Biennale 2016 in Venedig angelehnt, auf der Cradle to Cradle schon Wirkung erzielen konnte.

Cradle to Cradle bedeutet wortwörtlich „von der Wiege zur Wiege“ und beschreibt demnach die Idee, dass sich der Mensch und seine Umwelt in einem gesunden Kreislauf befinden sollen. Dazu muss die Nutzung positiv definierter Materialien und erneuerbarer Energien gefördert werden. Cradle to Cradle hat es sich zum Ziel gemacht, diesen anderen Umgang mit Ressourcen und Stoffen, Abfall und Diversität – C2C-Denkschule genannt – in die Wirtschaft, die Gesellschaft sowie in der Politik zu etablieren. Für einen positiven Fußabdruck. Viel Theorie, die durch Veranstaltungen wie die C2C-Aktionswoche erlebbar gemacht wird!

Wir verbringen fast 90% unserer Zeit in Gebäuden. Da ist es mehr als nahelegend, dass sich die diesjährige C2C-Aktionswoche rund um das Thema Bau dreht. Besonders im Bausektor muss der positive Wandel hin zu einer ökosozialen Stadtentwicklung auf verschiedenen Ebenen beginnen. Dazu braucht es laut Cradle to Cradle vor allem Materialien die kreislauffähig und gesund sind, Technologien die positive Effekte erzielen können und Menschen die den Wandel aktiv mitgestalten. Der beste Weg diese Schlüsselkompetenzen zu gewinnen, ist die Vernetzung von gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Akteuren.

So hat die C2C-Regionalgruppe Berlin zusammen mit einigen Partnern Veranstaltungen in eben diesen Bereichen organisiert. In einer Exkursion zu Block 6 der Roof Water-Farm wird am 23.11. in die Aquaponic Technologie eingetaucht und von Anja Steglich erklärt, welche Rolle sie für die Siedlungswasserwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion übernehmen kann. Außerdem wird es später an diesem Tag ein Expertenforum geben, um Cradle to Cradle, Architekten, Unternehmen und Fachleuten die Möglichkeit zum Netzwerken zu geben. Am 25.11. wird Rainer Nowotny von Hanffaser Uckermark eG bei C2C zu Gast sein um die vielfältigen Verarbeitungs- und Nutzungsmöglichkeiten des Rohstoffs Hanf vor zu stellen. Am Abend wird anschließend in Potsdam für den guten Zweck getanzt. Zusammen mit der Initiative ‘Potsdamer Mitte neu denken’ wird es eine Soli-Party mit vorgelagerter Infoveranstaltung geben. Als krönenden Abschluss gibt es dann Samstagmittag einen C2C-Vortrag zum Thema „Eine Welt ohne Müll“ in den Prinzessinnengärten in Kreuzberg. Das gesamte Programm mit Informationen und Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen sind hier zu finden.

Die neuen Ideen, offenen Fragen, frischen Erkenntnisse und spannenden Eindrücke dürfen und sollen mit den Aktionshashtags #c2caktion #gebäudewiehäuser und #städtewiewälder über die bekannten Social Media Plattformen geteilt werden. Und nicht nur das. Cradle to Cradle fordert jeden dazu auf große Sprechblasen mit Schlagworten der C2C-Biennale-Präsentation vor oder an Gebäuden zu drapieren, die schon jetzt funktionieren wie Bäume. Gemeint sind Häuser, die Wasser und Luft säubern sowie Energie generieren können. Postet in der Woche vom 21.-27.11. davon ein Foto mit einem kurzen Text und den schon genannten Hashtags auf euren Social Media-Accounts und zeigt was sich schon getan hat. Auch negative Beispiele oder eigenen Ideen für ein gesundes ökologisches Bauprojekt sind gerne gesehen. Lernen, ausprobieren und weiterentwickeln ist die Divise. Seid dabei!

Titelbild: © Cradle to Cradle e.V.

0 Kommentare KOMMENTIEREN
Lies unseren Leitartikel Entdecke auch Brandenburg Im Wandel

Willkommen!

Willkommen auf
BERLIN im Wandel!
Log dich ein oder REGISTRIERE DICH für einen kompletten Zugriff auf die Webseite um Menschen und Projekte deiner Region kennenzulernen!

FACEBOOK

TWITTER

Mit uns

Solikon Forum SÖ Italia Che Cambia

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK