REGISTRIEREN Passwort vergessen?

Öffentlicher Raum (6)

BIW#20 // Himmelbeet

Hast du schon mal Tomaten oder Basilikum selbst angepflanzt? Sozusagen den Weg deiner Lebensmittel vom Saatkorn bis zum Teller mitverfolgt? Du solltest es auf jeden Fall einmal ausprobieren. Im interkulturellen Gemeinschaftsgarten Himmelbeet ist das - und noch vieles mehr - mitten in der Hauptstadt möglich.

23 August 2017 | von Tanja Büttner

Die Schöneberger Linse (2/5): für das genossenschaftliche Konzept der urban coop nur der Anfang

In unserem zweiten Artikel aus der Reihe über die Schöneberger Linse wollen wir euch einen der Anwärter für das Genossenschaften-Grundstück (G08) vorstellen. Wir haben Robert Ostmann, Simon Broniatowski und Thomas Stellmach von urban coop bei den Experiment Days getroffen und sie haben uns erklärt mit welchem Konzept sie sich das Grundstück sichern wollen.

21 Juli 2017 | von David Dicke

Schöneberger Linse (3/5) Realisiert die LINSE Gruppe hier bald das größte Hausprojekt des Mietshäuser Syndikats in Berlin ?

Im dritten Teil unserer Schöneberger Linse Reihe wollen wir den Konkurrenten der urban coop um Grundstück G08 vorstellen. Wir haben Steffen Schenk vom Linse Hausprojekt auf den Experiment Days getroffen und uns erklären lassen, mit welchen außergewöhnlichen, kreativen Ideen und idealistischen Unterstützern sie den Zuschlag im Konzeptverfahrens bekommen wollen.

21 Juli 2017 | von David Dicke

Die Schöneberger Linse (1/5): Immobilienhype mit Gier nach Konzepten statt nach Profit

Die Entscheidung über die Vergabe von 4 Grundstücken des Quartiers 'Schöneberger Linse' durch das Land Berlin rückt näher. Wir werden in einer fünfteiligen Serie über Hintergründe, Details, Vorschläge und Anwärter des Verfahrens berichten. Was ist ein Konzeptverfahren und was ist die Schöneberger Linse? Eine Einführung.

19 Juni 2017 | von David Dicke

"So sauber war es hier noch nie" Erfolgreiche Aufräumaktion am Kotti

Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung & Let’s Clean Up Europe riefen der Verein Kotti Paten und die Initiative 50 shades of plastic am 14. Mai zum gemeinsamen Müllsammeln am Kotti auf.

21 Mai 2017 | von Victoria Scherff

Wohnraum gesucht: erschwinglich, inklusiv, gemeinwohlorientiert, nachhaltig

Vom 11. bis 14. Mai finden die diesjährigen Experimentdays in Berlin statt. Diskussionsrunden und WohnProjekteBörse stehen im Zeichen von alternativen, inklusiven Wohnprojekten mit Gemeinwohlorientierung in Zeiten eines äußerst angespannten Wohnungsmarkts. Dr. Michael LaFond vom Initiator id22 hat uns die Hintergründe der Veranstaltung erläutert.

11 Mai 2017 | von David Dicke

Zwischen Hochbeeten und Kunstrasen

Der Leopoldkiez ist eng zusammengewachsen mit den Gärtnern vom interkulturellen Gemeinschaftsgarten himmelbeet, der seit fünf Jahren in der Ruheplatzstraße Platz findet. Seit April schien die Existenz des Gartens bedroht. Der Verein Amandla EduFootball will auf dem Gelände ein Fußballausbildungszentrum bauen, um Bildung für Kinder und Jugendliche zu ermöglichen. Soziales Projekt gegen soziales Projekt. Nun haben sich Bezirk, Amandla und himmelbeet vorläufig auf eine Lösung geeinigt, die alle Beteiligten zufriedenstellen könnte.

6 Mai 2017 | von Anne-Sophie Rebner

Über die Magie des Zuhörens

Am 11.04. wird sich die Magie entfalten. Der internationaler Free-Listening-Tag führt in 50 Ländern der Welt Passanten zu Aktivisten, die ein offenes Ohr für sie haben, egal worüber sie reden möchten. Der Verein Impuls, der die Aktion in Berlin veranstaltet, hat uns die Kraft des Zuhörens erklärt.

10 April 2017 | von David Dicke

Erster Erfolg für die Initiative ‚Stadt von Unten’ beim Tauziehen um das Dragoner-Areal

Beim Streit um das Kreuzberger Dragoner-Areal, welcher als exemplarisch für die Themen Stadtentwicklung und sozialer Wohnungsbau betrachtet werden kann, kann mit dem Löschen der Eigentums-Vormerkung für den Wiener Investor im Grundbuch ein weiterer Erfolg für Berlin und die Initiative ‚Stadt von Unten’ verzeichnet werden. Wir sprachen dazu mit Linda Schneider und Lilian Weiche von ‚Stadt von Unten’.

22 März 2017 | von Alexander Wenzel

MehrWert: Eine Restaurant-Installation gegen Lebensmittelverschwendung

Die Thematik der Lebensmittelverschwendung ist groß und bleibt komplex. In einer interessanten Zusammenarbeit mit Aktiven und Initiativen haben die Guerilla Architects und zwei Künstlerinnen sich dem Problem nun angenähert. Daraus entstand die interaktive Restaurant-Installation „MehrWert“, die aktuell in der Entretempo Kitchen Gallery in Prenzlauer Berg ihren Platz findet. Eine interaktive Restaurant-Installation also – was steckt da dahinter?

9 März 2017 | von Anne-Sophie Rebner

BIW#13 // Interkultureller Gemeinschaftsgarten Allmende Kontor

Mit seiner merkwürdigen Kistenlandschaft und den lustigen Beeten voller Blumen mit fantasievollen Strukturen, hat sich der Allmende Kontor auf dem Tempelhofer Feld zu einem der beliebtesten Anziehungspunkte Berlins entwickelt. Wie es dazu kam, erzählt uns Elisabeth Meyer-Renschhausen, eine der Gründerinnnen des interkulturellen Gartenprojekts.

2 Februar 2017 | von Luca Asperius

Reclaim your Brachfläche - ein neuer Gemeinschaftsgarten im Prenzlauer Berg

Am 29. Januar fand das erste Arbeitstreffen auf dem Gelände des Projekts Peace of Land - Gemeinschaftsgarten für Alle(s) statt. Viele Neuinteressierte und Mitglieder des Projekts beteiligten sich an der großen Aufräumaktion. Hier ein Bericht von Hannah, die Teil des Kernteams für Peace Of Land ist.

1 Februar 2017 | von Hannah Gerlof

BIW#11 // Systemfehler

Während sich Konsumteufelchen rechts und Nachhaltigkeitsengelchen links noch um die hin- und hergerissene Seele streiten, kann man im Systemfehler, dem Schenkladen in Friedrichshain mal durchatmen und zwischen den beiden Streithähnen vermitteln.

23 September 2016 | von Claudia Dube

Die Stadt ins Rollen bringen: Der Berliner Volksentscheid Fahrrad setzt auf das Rad und grüne Mobilität

Innerhalb von nur vier Monaten sammelte der Berliner Volksentscheid Fahrrad 105.425 Unterschriften für die Umsetzung eines Fahrrad-Gesetzes. Die Bürger*innen-Intiative setzt sich für ein modernes Mobilitäts- und Stadtkonzept ein. Sie sieht mehr und sicherere Rad- und Fußwege vor, um das Rad als Verkehrsmittel für möglichst viele attraktiv zu machen. Nun liegt ein Gesetzesentwurf beim Senat. Was das Gesetz vorsieht und worauf es reagiert.

29 August 2016 | von Jule Breitschlag

No emission, but a mission: Critical Mass rollt wieder, am 26.08.2016 in Berlin

„Dear many“, Critical Mass ist eine weltweite soziale Bewegung, die seit 1997 Tradition in Deutschland hat und die Regeln der StVO außer Kraft setzt – über rot fahren ist im Verband legal. Wem gehört der öffentliche Raum, was damit anfangen und wie Hierarchien auf der Straße abbauen? Be sure to wear some flowers in your hair...Wie scheinbares Chaos und Zufälligkeit zur grundlegenden Demokratisierung der Gesellschaft beitragen.

17 August 2016 | von Lena A, Jule Breitschlag
Gruppen über diese Kategorie
Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (RZE)
Lies unseren Leitartikel Entdecke auch Brandenburg Im Wandel

FACEBOOK

TWITTER

Mit uns

Solikon Forum SÖ Italia Che Cambia

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK