REGISTRIEREN Passwort vergessen?

Lebensmittel und Ernährung (9)

2. SoliOli-Kampagne übertrifft alle Erwartungen

Am 12. Mai endete die Bestellfrist zum Import von Oliven und Olivenöl im Rahmen der zweiten SoliOli-Kampagne zur Unterstützung griechischer Produktionsgenossenschaften. Die Zahl der Bestellungen hat das schon gute Vorjahresergebnis und die Erwartungen für die diesjährige Kampagne weit übertroffen.

19 Mai 2017 | von Alexander Wenzel

Solidarität durch Olivenöl: Werde Teil der 2. SoliOli-Kampagne

Nach dem großen Erfolg der ersten SoliOli-Kampagne im letzten Jahr findet dieses Jahr die zweite Kampagne zur Unterstützung griechischer Produktionsgenossenschaften statt. Noch bis zum 12. Mai können Oliven und Olivenöl von kleinen griechischen Erzeugergemeinschaften bestellt und damit Solidarität mit diesen gezeigt werden. Wir sprachen dazu mit Klaus Prätor und Frank Nadler vom SoliOli-Team.

5 Mai 2017 | von Alexander Wenzel

BIW#16 // Solidrinks

`Ne kühle Mate am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Die Gründer der Solidrinks sind selbst Matefans und so fiel die Entscheidung nicht schwer, als es um die Auswahl des Getränks ging. Es ist ein Produkt, das heute in fast allen Bars, Cafés und Clubs Berlins zu Hause ist. Nun nutzen es die Hersteller, um Geflüchteteninitiativen sichtbarer zu machen und sie finanziell zu unterstützen.

21 April 2017 | von Anne-Sophie Rebner

MehrWert: Eine Restaurant-Installation gegen Lebensmittelverschwendung

Die Thematik der Lebensmittelverschwendung ist groß und bleibt komplex. In einer interessanten Zusammenarbeit mit Aktiven und Initiativen haben die Guerilla Architects und zwei Künstlerinnen sich dem Problem nun angenähert. Daraus entstand die interaktive Restaurant-Installation „MehrWert“, die aktuell in der Entretempo Kitchen Gallery in Prenzlauer Berg ihren Platz findet. Eine interaktive Restaurant-Installation also – was steckt da dahinter?

9 März 2017 | von Anne-Sophie Rebner

Feed bellies not bins: Ein Interview mit Carlotta Denis von The Real Junk Food Project Berlin

Carlotta ist Teil des The Real Junk Food Project Berlin. Kennengelernt haben wir uns auf der der European Week of Waste Reduction, wo ich an einem von ihr organisierten Zero Waste Cooking Workshop teilgenommen habe. Aus altem Brot zauberten wir köstliches Essen! Nicht nur das hat mich beeindruckt, sondern vor allem mit welcher Energie und Hingabe Carlotta das Projekt lebt. Sogar große Mengen an Lebensmittel transportiert sie umweltbewusst mit ihrem Fahrrad quer durch die Stadt, um nur ein Beispiel zu nennen.

28 Januar 2017 | von Karolina Zolubak

Wir haben es satt! Demo für die Agrarwende im Wahljahr 2017

Am 21.01.2017 wird die 7. Wir-haben-es-satt Demonstration stattfinden. Los geht es um 12 Uhr vom Potsdamer Platz. Auch in diesem Jahr werden wieder zehntausende Bauern und Bäuerinnen, Bürger und Bürgerinnen auf den Straßen Berlins für die Agrarwende demonstrieren.

10 Januar 2017 | von Claudia Dube

Essbare Stadt Berlin - Visionen für ein zukunftsfähiges Ernährungssystem

Ein faires, nachhaltiges und zukunftsfähiges Ernährungssystem für die Stadt Berlin: Die Transition Town Pankow entwickelt in einem kollaborativen Format ein Strategiepapier und zählt dabei auf die Unterstützung von vielen Interessierten und Engagierten.

11 November 2016 | von Victoria Scherff

Interessiert mich doch die Bohne! Wissenschaft, Gesellschaft und Praxis im Dialog über Hülsenfrüchte als Nahrungsmittel der Zukunft

Um das Internationale Jahr der Hülsenfrüchte angemessen zu zelebrieren lud das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung am 28. Oktober 2016 zu einer Podiumsdiskussion mit Gästen aus dem Fachbereich und anschließender Fieldshow rund um die eiweißreichen Bohnen ins Haus der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin ein.

9 November 2016 | von Tanja Büttner

Wir haben es satt! Neue Wege für eine neue Landwirtschaft

Bereits zum zweiten Mal findet in Berlin der Wir-haben-es-satt-Kongress statt. Vom 30. September bis 3. Oktober wird unter dem Motto „Landwirtschaft Macht Essen" diskutiert an welchem Punkt sich unsere Land- und Ernährungswirtschaft gerade befindet, wie sich das global auswirkt und welche Rolle wir darin spielen oder auch spielen können.

29 September 2016 | von Claudia Dube

SoliOli-Kampagne erfolgreich abgeschlossen! Olivenöl im Wert von mehr als 17.000€ wurde bei griechischen Kollektiven bestellt!

Im Rahmen einer Berliner Kampagne zur Unterstützung von Produktionsgenossenschaften in Griechenland gingen 300 Bestellungen von Olivenöl und Oliven ein. Die Erwartungen der ehrenamtlichen Initiative SoliOli, an der auch imWandel beteiligt war, wurden somit weit übertroffen. Wie es zu diesem Zeichen der europäischen Solidarität kam und wie es jetzt weitergeht, erklärt uns Klaus Prätor, einer der Hauptinitiatoren der Kampagne, in einer öffentichen Mitteilung.

14 September 2016 | von Klaus Prätor

TTIP und CETA zusammen stoppen! Demo am 17.09.2016 in Berlin

In sieben Städten ruft der Trägerkreis aus 30 Organisationen parallel zur Großdemonstration gegen die Handelsabkommen der EU mit den USA und Kanada, TTIP und CETA, auf. Die Abkommen sprechen Konzernen und Investor*innen eine fragwürdige Rechtsposition in der internationalen Politik zu, die diesen u.a. eine verstärkte Mitbestimmung bei „nicht handelspolitischen“, ergo zivilgesellschaftlich relevanten Entscheidungen ermöglicht. Direkt betroffen sind laut „sz“ 800 Millionen Menschen. Wie das Abkommen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gefährdet, was dagegen zu tun ist und weshalb das „Trojanische Pferd“ TTIP, wie seine Vorläufer MIA und ACTA, vor den Toren Europas stoppen könnte und wie es um „Blaupause“ CETA steht.

14 September 2016 | von Lena Appel

SoliOli. Solidarität in und mit Griechenland

Am Samstag, 10. Sept. 2016, 15 h gestalten im Prinzessinengarten am Moritzplatz die aus dem Solikon2015 hervorgegangene Direktimportinitiative SoliOli und das Selbsthilfeprojekt von und für Arbeitslose „Pervolarides" (Die Gärtner) aus Thessaloniki einen Workshop zur aktuellen Lage in Griechenland und zu Situation und Chancen solidarischer Initiativen. Vorher (13h) informiert ein Besuch der „Schnittstelle“ zur aktuellen SoliOli-Initiative und zum Vertrieb solidarökonomischer Produkte.

4 September 2016 | von Klaus Prätor

BIW#10 // Schnittstelle Vertriebskollektiv

Mit dem Lebensmittelhandel ist das so eine Sache. Sie ahnen es - nein, eigentlich wissen Sie es ja bereits. Doch kaum jemand wagt es, offen darüber zu sprechen. Stattdessen Gedruckse und peinlich berührtes Getuschel: Wie machst du es? Tut es weh? - Wo kaufst du ein? Das Schnittstelle Vertriebskollektiv in Neukölln kitzelt den Markt an einer seiner empflindlichsten Stellen: dem Vertrieb.

31 August 2016 | von Jule Breitschlag

Wandelwoche 2016: Anmeldungsstart für Workshops und Touren

Vom 08.-18. September findet die Wandelwoche in Berlin und Brandenburg statt. Angetrieben durch die Frage „Wie wollen wir leben und arbeiten?“ können in Workshops, Diskussionrunden und Touren, meist zu Fuß oder Rad, Antworten gesucht und vielleicht gefunden werden. Angeboten werden die Veranstaltungen von knapp 20 Kollektiven und Projekten. Für die ersten Workshops sind ab sofort Anmeldungen möglich. Der Auftakt folgt am 8. September im Allmende-Kontor.

15 August 2016 | von Jule Breitschlag

5. internationales Foodsharing Festival vom 12.-14.08.2016 in Berlin-Schöneberg

5.167.184. Die Zahlen surren über den Bildschirm wie die Früchte eines einarmigen Banditen. In einem Erklärungsvideo huschen gezeichnete Männchen in weißen Anzügen bedruckt mit roten Kreuzen Richtung Rettungswagen. Sie tragen nicht etwa Leichen, sondern Lebensmittel, in diesem Fall Brötchen, und zwar kiloweise. Eine virtuelle Frauenstimme beschreibt mit der Loungemusik eines Beachclubs unterlegt den Pilgerweg eines „Foodsavers“ – Lebensmittelretter*innen. Sie retteten bis dato 5.167.184 Kilo Lebensmittel, geldfrei. Zurück in die Zukunft: vom 12. – 14.08.2016 treffen sich diese zum 5. internationalen foodsharing Festival in Berlin.

12 August 2016 | von Lena Appel

SoliOli: solidarisches Wirtschaften praktisch machen - in ökologischer Oliven(öl)produktion aus Griechenland

Die SoliOli-Kampagne agiert für ein solidarisches Europa. Als Antwort auf Versorgungsprobleme und Erwerbslosigkeit unterstützt die SoliOli-Gruppe kleine Produktionsgemeinschaften in Griechenland durch den Direktimport von ökologischem Oliven(öl) nach Berlin. In begleitenden Veranstaltungen soll mit Verbraucher*innen diskutiert werden, wie solidarische Ökonomie ausgebaut und gestärkt werden kann. Wie ist Wirtschaften im Sinne von Kollektivität, Selbstverwaltung, Umweltbewusstsein, Gemeinwohlorientierung und fairem Handel aus einer politischen Instabilität praktisch machbar?

11 August 2016 | von Lena Appel

Neue Ideen für die Wandelwoche 2016: über 40 Menschen beim ersten Vernetzungstreffen

Nach dem letztjährigen Erfolg mit 30 Touren und über 600 Besucher*innen, sind die Planungen für die nächste Wandelwoche in Berlin und Brandenburg wieder im vollen Gange. Unter dem Dach des Kinderbauernhofs im Görlitzer Park, trafen sich zahlreiche Unterstützer*innen und Organisator*innen solidarischer Projekte; darunter auch viele neue Gesichter.

21 Juli 2016 | von Jule Breitschlag
Gruppen über diese Kategorie
Cityplot
ganz viel Land
Lies unseren Leitartikel Entdecke auch Brandenburg Im Wandel

FACEBOOK

TWITTER

Mit uns

Solikon Forum SÖ Italia Che Cambia

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK